Volker H. Schendel – Vitamin D Research - Freier Wissenschaftsjournalist - http://www.urlaub.astrologiedhs.de/3.html

http://www.urlaub.astrologiedhs.de/3.html

Ausführlich zu Vitamin D auch:

http://www.vonabisw.de/6.html

http://www.vonabisw.de/21.html

http://www.vonabisw.de/47.html

Empfohlene Literatur:                                                              

Dr. med. Reimund von Helden: Gesund in sieben Tagen  -   Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie  –  2014                  

Uwe Gröber / Prof.Dr. med. Michael F. Holick:  Vitamin D  -  Die Heilkraft des Sonnenvitamins, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2012                                                                                              

Dr. Kate Rhéaume-Bleue:  Vitamin K2 and the Calcium Paradox  -   How a Little-Known Vitamin Could Save Your Life, 2013     

Dr. Nicolai Worm : Heilkraft D - Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt - 2009          

Dr. Eberhard J. Wormer: Vitamin D  -  2014   

Professor Dr. Jörg Spitz, William B. Grant  Ph.D. : Vitamin D - Das Sonnenhormon -  Warum die Sonne so wichtig für uns ist - Wie Sie Ihren Vitamin-D-Vorrat auftanken  -   2014      

Josef Pies: Vitamin K2  -   Vielseitiger Schutz vor chronischen Krankheiten  –  2012

*********************************************

Wissenschaftliche Vorträge zu Vitamin D3, Vitamin K2, MSM,     Vitamin C etc. http://www.urlaub.astrologiedhs.de/45.html

 

Empfehlung für Ärzte und Heilpraktiker – die Ganzimmunakademie:

http://www.ganzimmun.de/seiten/termine_start.php

Uwe Gröber / Klaus Kisters: Vitamin K – ein altes Vitamin in neuem Licht

http://www.mikronaehrstoff.de/pdf/Groe_Kis_Vitamin_K_2014.pdf?v=1

http://d.mp3vhs.de/vonabisw/k2/k40.pdf


Laborwerte bei einer Mikronährstofftherapie – Dr. med. Ulrich Strunz  -  Optimalwerte:

http://drstrunz.de/media/frohmedizin_082-091.pdf   = 
http://d.mp3vhs.de/vonabisw/CpD/CpDab19/CpD19.pdf 

Prof. Dr. Dr. Harald Walach

http://harald-walach.de/methodenlehre-fuer-anfaenger/12-vitamine-ueber-die-unmoeglichkeit-die-wichtigsten-dinge-im-leben-in-studien-untersuchen-zu-koennen/

s.a.  

http://d.mp3vhs.de/vonabisw/k2/k35.docx


Rezension zu:

Wolfgang M. Ebert: Labordiagnostik in der naturheilkundlichen Praxis  -  Iserlohn, 2012,  Gebundene Ausgabe -         653 Seiten   -   Verlag: PASI GmbH  -   ISBN-10: 3981470117 -   ISBN-13: 978-3981470116  -  Eine 700 Seiten starke Gesamtausgabe beinhaltet Band 1 und Band 2, die aktualisiert und um weitere Themengebiete ergänzt wurden  -  49,00 € (Gesamtausgabe)  -  https://www.biodiagnostik.de/kundencenter-und-login/literatur/

http://d.mp3vhs.de/vonabisw/rezensionen/Ebert.mp3



Grundlegend zum Verständnis des Streites um Vitamin D3:

Andrew W. Saul:  Vitamin D: Deficiency, Diversity and Dosage  -    http://www.vit-d.info/wp-content/uploads/2012/01/calciferol-vitamin-d.pdf    =    http://d.mp3vhs.de/vonabisw/Labor/Lb15.pdf

Dr. med. Anna Dorothea Höck (Köln): Fragen und Antworten  -  http://www.vit-d.info/wp-content/uploads/2010/01/17-Fragen-und-Antworten.pdf   =    http://d.mp3vhs.de/vonabisw/Labor/Lb16.pdf

Jeff T Bowles:    The Miraculous Results Of Extremely High Doses Of The Sunshine Hormone Vitamin D3 My Experiment With Huge Doses Of D3 From 25,000 To 50,000 To 100,000 Iu A Day Over A 1 Year Period

 http://www.amazon.de/gp/product/1491243821/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

Jeff T Bowles:   Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3: das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will -   http://www.amazon.de/gp/product/3981409892/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1




Der Begründer der Vitamin D3 Forschung – Dr. Michael Holick – So fing alles an – bis heute: University Lecture: The D-Lightful Vitamin D for Health by Michael F. Holick   -  http://www.youtube.com/watch?v=EP81YMvs4yI


Hier das Fazit meiner Vitamin D3 Recherche = http://www.urlaub.astrologiedhs.de/3.html -:

Die moderne Vitamin D3 Forschung verfügt weltweit mittlerweile über ca. 40.000 Forschungsstudien, davon in relevantem Umfang aussagekräftige RCTs = Randomisierte Doppelblindstudien. Die  Probleme der Randomisierten Doppelblindstudien, wie sie von Gerhard Kienle /Rainer  Burckhardt: Der Wirksamkeitsnachweis für Arzneimittel - Analyse einer  Illusion  -  Urachhausverlag, Stuttgart, 1983  -  ISBN 3-87838-951-5  - 432 Seiten, angesprochen wurden, sind nach wie vor ungelöst. Fraglich ist unverändert auch, ob die systematischen Reviews und  Meta-Analysen in peer-review Journals im konkreten Fall auch das  leisten, was sie versprechen. Es ergeben  sich oft erhebliche Qualitätsprobleme in den zugrunde liegenden Studiendesigns, die die Studien bei einer Nachprüfung en Détail unbrauchbar machen. Trotzdem werden diese Schrott-Studien ungehemmt medial vermarktet. Das häufig vorab unlösbare Ethikproblem  spricht Dr. Robert Heaney im September  2012 http://www.youtube.com/watch?v=1V_oZm-A4xs   in seinem Vortrag, der ca. ab der 38 Minute beginnt, an. Bei ca. 1 Stunde 28 Minuten im Vortrag findet sich die diesbezügliche Passage.

Trotz des verfügbaren Datenmaterials, sehr anschaulich von dem  Begründer der modernen Vitamin D3 Forschung – Dr. Michael Holick – dargestellt in seiner  University Lecture der Boston University    =   http://www.youtube.com/watch?v=EP81YMvs4yI  -  haben das IOM der USA und die DGE in Deutschland entschieden, die Ergebnisse zu ignorieren.

Der natürliche Vitamin D3 Stoffwechsel bei einem normalen Mitteleuropäer (vergleichbar weiße Kanadier und Amerikaner) bei einer täglichen 15 – 30 minütigen Exposition in äquatorialen Breiten läßt den 25-OH-Vitamin D3 Blutwert um 100 ng/ml  =  250 nmol/l pendeln (Umrechnung mit   http://www.vitamindservice.de/umrechnung-nmoll-f%C3%BCr-vitamin-d-25-oh3-cholecalciferol -). In nördlichen Breiten ist dieser natürliche D3 Wert selbst im Hochsommer nur schwer nur mit Sonneneinstrahlung zu reproduzieren.  Es gibt Anhaltspunkte dafür, daß im natürlichen Prozeß dieser Wert von der Natur angestrebt wird, um gesund zu erhalten oder wieder zu werden. Umstritten ist, ob der Körper vorbeugend mit 100 ng/ml in erheblichem Umfang Sicherungsreserven bildet (gewissermaßen für Winterzeiten). Würde diese Annahme zutreffen, wären die heutzutage von der Vitamin D3 Forschergemeinschaft weltweit propagierten anzustrebenden Spiegelwerte von 40 – 60 ng/ml  =  100 – 150 nmol/l zu Präventionzwecken gegen das Auftreten vieler Zivilisationskrankheiten gerechtfertigt. Wäre allerdings der natürliche Wert 100 ng/ml  =  250 nmol/l zwingend zur Gesunderhaltung oder Wiedergesundung erforderlich,, würde die gesamte bisherige Forschung dramatisch zu kurz greifen. Aus dieser Perspektive ließe sich allerdings erklären, warum so gut wie keine klinischen Studien mit z.B. 20.000 I.E. Vitamin D3 Gaben pro Tag oder mehr  über einen langen Zeitraum existieren. Vereinzelte Selbstversuche weltweit könnten allerdings ein Indiz dafür sein, daß nur mit deutlich höheren Vitamin D3 Dosierungen nicht nur Präventivwirkungen, sondern sogar therapeutische Heilerfolge bei bereits manifest gewordenen chronischen Krankheiten mikronährstoffmedizinisch erklärt werden können.

 

Vitam D 3 – eine besondere Kriminalgeschichte:  -  http://d.mp3vhs.de/vonabisw/DOM/D3/D16.docx  -  Ein Meinungsbeitrag von Uwe Gröber, Michael F. Holick, Klaus Kisters und Florian Barvencik  zu aktuellen Studien und einem Vitamin-D-Mangel (25-OH-D im Serum < 20 ng/ml):  -   http://d.mp3vhs.de/vonabisw/DOM/D3/D14.pdf  -  http://d.mp3vhs.de/vonabisw/DOM/D3/D15.pdf  -  Fragwürdige Studien: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/wissenschaftliche-studien-medizin-ia.html  -    =   http://d.mp3vhs.de/vonabisw/DOM/D3/D18.docx  -    -  http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamine-oeko-test-ia.html  -    -  http://d.mp3vhs.de/vonabisw/DOM/D3/D19.docx  -  Institut für Medizinische Information und Prävention (MIP)  -  Prof. Dr. Jörg Spitz  -  http://s383465229.online.de/?page_id=35 - -          http://s383465229.online.de/?page_id=33  -  Teil 1 - Risiken und Chancen unseres Lebensstils - Prof. Dr. med. Jörg Spitz  -  http://www.youtube.com/watch?v=1esXNbMKhkQ  -  Teil 2 - Risiken und Chancen unseres Lebensstils - Prof. Dr. med. Jörg Spitz  -  http://www.youtube.com/watch?v=0BVsuvuLMPs  -  Teil 3 - Risiken und Chancen unseres Lebensstils - Prof. Dr. med. Jörg Spitz  -  http://www.youtube.com/watch?v=xSFDtXsQxOE  -  Teil 4 - Risiken und Chancen unseres Lebensstils - Prof. Dr. med. Jörg Spitz  - http://www.youtube.com/watch?v=gJ9LPNyFsyY  -  Prof. Dr. med. Jörg Spitz 2011 –  -  http://www.youtube.com/watch?v=bi1dlm1sFe8  -  Sonnenlicht und Vitamin D - Der Natur eine Chance geben - Interview mit Prof. Dr. Jörg Spitz  -  http://www.youtube.com/watch?v=ZDcVEbGTZn8  -  GrassrootsHealth  -  The Vitamin D Council  -  http://www.vitamindcouncil.org/  -  GrassrootsHealth is a public health research organization working to end world-wide vitamin D deficiency through testing, education and action. 41 international vitamin D researchers agree immediate public health action is necessary - through testing and achieving serum levels of 40-60ng/ml.  -  http://www.grassrootshealth.net/index.php/videos


Mikronährstofftherapie / Orthomolekularen Medizin

Die Bundesrepublik Deutschland hat sich seinerzeit aus guten Gründen gegen eine „Staatsmedizin“ entschieden. Für die wissenschaftliche Anerkennung neuer Medizinmethoden ist deshalb in der gesetzlichen Krankenversicherung durch die Vorschriften des Sozialgesetzbuches die Selbstverwaltung der Ärzte und Krankenkassen vorgesehen. Für Fragestellungen innerhalb des herrschenden schulmedizinischen Wissenschaftsparadigmas hat sich dies auch bewährt. Diese Zuständigkeitsverteilung ist allerdings schon in den 1970-er Jahren  im Kontext der politisch geführten Debatte über den Wirksamkeitsnachweis bei den Besonderen Therapierichtungen und natürlichen Heilweisen an seine Funktionsgrenzen gestoßen. Ohne den damaligen unermüdlichen Einsatz von Dr. med. Gerhard Kienle aus Herdecke –   s. dazu dessen Buch: „Der Wirksamkeitsnachweis für Arzneimittel : Analyse einer Illusion“   -  im politischen Raum, hätten die Selbstverwaltungsorgane im Gesundheitswesen in zentralen Fragen der Patientenversorgung die Weichen falsch gestellt. Die 30-jährige Leidensgeschichte der Akupunktur bis zu Ihrer Anerkennung ist ein beklagenswerter Fehlgriff der Selbstverwaltung gewesen.

Das BVerfG hat in seiner wegweisenden Entscheidung 1 BvR 347/98 -  vom 6. Dezember 2005 ebenfalls korrigierend eingreifen müssen.

Dies zeigt, daß sich in Zeiten eines wissenschaftstheoretischen Paradigmenwechsels (Thomas S. Kuhn) die Politik sich  ihrer zukunftsgestaltenden Politikverantwortung nicht entziehen darf.

Im Bereich der hochdosierten Mikronährstofftherapie und der mikronährstoffbasierten Prävention und der damit einhergehenden drastische Kostensenkung im Gesundheitswesen könnte sich zur Zeit ein solcher Paradigmenwechsel vollziehen. 

Die neuesten Forschungsergebnisse weltweit, prototypisch die Arbeiten von Dr. med. Ulrich Strunz, Dr. med. Udo Böhm und von Prof. Dr. med. Michael Zimmermann, Ordentlicher Professor für Humanernährung am Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie an der ETH Zürich sprechen, typisch für einen solchen Paradigmenwechsel im Sinne von Kuhn, von einer Revolution im Gesundheitswesen. Kuhn hat in seinem Buch „Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen“ auch den diesbezüglichen politischen und gesetzgeberischen Handlungsbedarf aufgezeigt, um die inzwischen unwissenschaftlich gewordenen Beharrungskräfte im alten wissenschaftlichen Paradigma aufzubrechen.

 

A Conversation with Dr. Matthias Rath   -  http://www.youtube.com/watch?v=KxUg63535Cc

Wissenschaftliche Literatur zur Orthomolekularen Medizin / Patienteninformationen

Rezension zu:

Uwe Gröber: Orthomolekulare Medizin - Ein Leitfaden für Apotheker und Ärzte - 3., unveränderte Auflage 2008  -ISBN 978-3-8047-1927-9  -  € 48,--  -  Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart,  2008  -  337 S.

http://d.mp3vhs.de/vonabisw/rezensionen/Gröber.mp3

http://www.mikronaehrstoff.de/

Rezension zu:

Uli P. Burgerstein , Hugo Schurgast , Michael B. Zimmermann :  Handbuch Nährstoffe: Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung [Gebundene Ausgabe] – Thieme/Trias Verlag  -  Stuttgart, 12. Auflage, 2012  -   ISBN-10: 3830460716 -   ISBN-13: 978-3830460718  -  € 39,99  -  650 S.

http://d.mp3vhs.de/vonabisw/rezensionen/Burgerstein.mp3

https://www.thieme.de/medias/sys_master/8806656606238/9783830460725_inhaltsverzeichnis.pdf?mime=application%2Fpdf&realname=9783830460725_inhaltsverzeichnis.pdf

https://www.thieme.de/medias/sys_master/8806695993374/9783830465607_musterseite_140_150.pdf?mime=application%2Fpdf&realname=9783830465607_musterseite_140_150.pdf

https://www.thieme.de/medias/sys_master/8806674235422/9783830460725_sachverzeichnis.pdf?mime=application%2Fpdf&realname=9783830460725_sachverzeichnis.pdf

Ebenfalls sehr empfehlenswert und meine persönlichen täglichen Referenzhandbücher:

http://www.drstrunz.de/

Vitamine: Aus der Natur oder als Nahrungsergänzung - wie sie wirken, warum sie helfen Extra: Die fatalen Denkfehler der Vitamin-Gegner   -  Ulrich Strunz (Autor)  -                                 

http://www.amazon.de/Vitamine-Nahrungserg%C3%A4nzung-fatalen-Denkfehler-Vitamin-Gegner/dp/345320039X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1389810044&sr=8-1&keywords=strunz+vitamine

Ulrich Strunz et.al. :   Mineralien. Das Erfolgsprogramm.   - 

http://www.amazon.de/Mineralien-Das-Erfolgsprogramm-Ulrich-Strunz/dp/3453869281/ref=pd_bxgy_b_img_y

http://www.strunz.com/shop/shopbereich.php?shopbereichsid=1

Diplomphysiker Dr. med. Ulrich Theodor Strunz  -  Nach seinem Abitur am Humanistischen Gymnasium Erlangen mit einem Notendurchschnitt von 1,0 studierte er mit dem Bayrischen Hochbegabtenstipendium von 1962 bis 1969 Physik und schrieb seine Diplomarbeit zum Thema "Gamma-Spektroskopie im Hochenergiebereich". Als Stipendiat der Deutschen Studienstiftung absolvierte er von 1964 bis 1971 in Erlangen sein Medizinstudium. -  Als wissenschaftlicher Assistent an der Medizinischen Universitätsklinik Erlangen (Direktor: Univ.-Prof. Dr. L. Demling) promovierte er 1975 mit dem Thema "13-nle-Motilin: Wirkungsanalyse am Gastrointestinaltrakt des Kaninchens, des Meerschweinchens, der Ratte und des Menschen" zum Doktor der Medizin magna cum laude.  - Von 1975 bis 1976 war Dr. med. Ulrich Strunz Research fellow an der Universität von Los Angeles (USA) und arbeitete hier in der Abteilung von Univ.-Prof. Dr.med. M. Grossmann im Bereich der gastrointestinalen Hormone. -  Von 1975 bis 1980 publizierte er 29 Originalarbeiten und 46 Abstracts in renommierten internationalen Fachzeitschriften (zur Auflistung) wie beispielsweise American Journal of Physiology, Gastroenterology, Life Science, Drug Research, Gut Hormones, Gut, Clinical Research, Acta Hepato-Gastroenterol, Acta Endocrinol, Proc Soc Exp Biol Med, Scand J Gastroent usw. Seine Habilitationsschrift "Zur Regulation der Magenentleerung" vorveröffentlichte er 1978 im American Journal of Physiology

Rationelle Diagnostik in der Orthomolekularen Medizin: Optimale Therapie durch individuelle Diagnostik. Inklusive Prävention und Good Aging  - Udo Böhm (Autor), Claus Muss (Autor), Markus Pfisterer (Autor)  -        als e-Book hier für ca. € 45,--  (inc. Versand) 

http://d.mp3vhs.de/B/OM/OM4.pdf                                                                                       

http://www.amazon.de/Rationelle-Diagnostik-Orthomolekularen-Medizin-individuelle/dp/3830453035/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1389809866&sr=8-1&keywords=b%C3%B6hm+orthomolekulare+medizin

Nutriologische Medizin: Orthomolekulare Vorsorge und Therapie. Ein Quellenbuch klinischer Forschung über den Einfluß von Nahrung, Nutrienten und Unverträglichkeiten auf mehr als hundert Krankheiten   -  Melvyn R. Werbach (Autor)  -                                                              

http://www.amazon.de/Nutriologische-Medizin-Orthomolekulare-Quellenbuch-Unvertr%C3%A4glichkeiten/dp/3775002383/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1389809960&sr=8-1&keywords=werbach+orthomolekulare+medizin

Biesalski et.al: Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, Thieme Verlag, ISBN 3-13-129371-3 (scheint aber im Moment vergriffen, vielleicht noch gebraucht erhältlich)

Böhm/Muss: Rationelle Therapie in der Mikronährstoffmedizin, Uni Med, ISBN 978-3-8374-1275-8

Löffler et.al: Biochemie und Pathobiochemie, Springer Verlag, ISBN 10.3-540-32680-4 - eines der medizinischen Standardwerke in der Chemie und Biochemie

Earl Mindell's New Vitamin Bible  -  http://www.amazon.de/Earl-Mindells-New-Vitamin-Bible/dp/0446561983/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1391069800&sr=8-1&keywords=Earl+Mindell%27s+New+Vitamin+Bible  -  Taschenbuch: 608 Seiten -   Verlag: Grand Central Life & Style; Auflage: Revised, Update. (1. Februar 2011)    -    Sprache: Englisch  -    ISBN-10: 0446561983 -    ISBN-13: 978-0446561983  - 

Earl Mindell, R. Ph., Ph.D., is the bestselling author of over a dozen books, including the Earl Mindell's Vitamin Bible. He is a registered pharmacist, a master herbalist, and a professor of nutrition at Pacific Western University in Los Angeles. He also conducts nutrition seminars around the world. He lives in Beverly Hills, California.

America's #1 vitamin book--now with extensive new material and special sections. This lassic guide has been completely updated to put the information you need at your fingertips so you can live a longer, healthier and better life. Discover: How to maximize the effectiveness of your vitamins/supplements and avoid problems by taking them in the right combinations  - 

http://www.amazon.de/Die-neue-Vitamin-Bibel-Vitamine-Bausteine/dp/345366017X/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1391069800&sr=8-2&keywords=Earl+Mindell%27s+New+Vitamin+Bible

Life Extension Europe  -  http://www.lefeurope.com/de/about/  -  

Medizinischer Beirat: http://www.lefeurope.com/de/medical_advisory/  -  

Wissenschaftlicher Beirat:  -http://www.lefeurope.com/de/scientific_advisory/  -   

Life Extension Mix™ Tablets, 315 tablets  -http://eu.lef.org/de/products/01855  -  

Liquid Vitamin D3  -  http://eu.lef.org/de/products/01732

Low-Dose Vitamin K2  -  http://eu.lef.org/de/products/01225

-- http://eu.lef.org/de/products/

Vitam R  -  http://www.vitam.de/index.php/vitam-r-hefeextrakt.html  - 

Vitamin C 675 Ester  -  http://d.mp3vhs.de/B/OM/OM8.jpg   -  http://d.mp3vhs.de/B/OM/OM9.jpg  - 

Acerola  -  http://www.rabenhorst.de/deutsch/produkte/plus-saefte/acerola-c-1000-ungesuesst/

 

 

 

Service und Informationsportal für orthomolekulare Medizin (OM)    -   http://www.preventnetwork.com/OM-Fortbildung/OM_Ausbildungsmoeglichkeiten/om_ausbildungsmoeglichkeiten.php

Natural Standard was founded by healthcare providers and researchers to provide high-quality, evidence-based information about complementary and alternative medicine including dietary supplements and integrative therapies. Grades reflect the level of available scientific data for or against the use of each therapy for a specific medical condition.

http://www.naturalstandard.com/

medicine and more (und der me&mo-Club )  -  wurden ins Leben gerufen, um Therapeuten möglichst professionell, unkompliziert und kostengünstig verschiedene Dienste und Serviceleistungen im Umfeld ihrer beruflichen Tätigkeit anzubieten. 

Von Dr. med. Udo Böhm,

Vorsitzender des Forum Orthomolekulare Medizin in Prävention und Therapie e.V.

http://d.mp3vhs.de/B/OM/OM5.pdf
http://www.medicine-and-more.com/